Wettkampfjahr 2020 der Leichtathleten

Verheißungsvoll begann das Wettkampfjahr 2020.

 

Gleich bei der Frankfurter Freiluftveranstaltung , den Hessischen Winterwurfmeisterschaften, konnten Hanna Dittmar und Joyce Hoelscher bei der W 14 im Speerwurf die Plätze sieben und acht belegen. Obwohl sie wegen der schlechten Witterung nur einmal im Freien trainieren konnten.

 

Am 2. Februar fanden in Bad Sooden-Allendorf die Nordhessischen Hallenmeisterschaften  statt. Dort brachte Mats Maiwald die beste Leistung unserer aktiven Athleten. Er steigerte sich beim Hochsprung auf 1,50 und belegte damit den dritten Platz der M15.

 

Gabriele Behnana belegte ebenfalls mit einer Höhe von 1,50 m in der MU18 den zweiten Platz. Den dritten Platz erhielt er für seine Leistung mi 5,22 m im Weitsprung. Über die Strecke von 60 m, mit 7,98 sec. belegte er Rang fünf.

 

Melina Steklow belegte im Hochsprung den vierten Rang in der WU18  mit einer Höhe von 1,46 m. Den fünften Platz belegte sie im Weitsprung mit 4,40 m.

 

Ann-Kathrin Burbank belegte bei den Frauen im Hochsprung mit 1,35 m den zweiten Platz und den fünften Platz im  60m Sprint und im Kugelstoßen.

   

Crossmeisterschaft Leichtathletik

Crossmeisterschaften

 

Gut vorbereitet durch das Training mit Melanie im Gartenschaugelände zeigte sich unser jüngster Nachwuchs am 29.Februar bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf in Diemelsee-Wirmighausen.

 

Den Auftakt machte Ben Mariß, der bei seinem ersten Wettkampf mit 3.26 Minuten Schnellster der M6 war. Mats Ole Stolle  dominierte bei den M7 als Sieger in 3:09 Minuten, nur wenige Sekunden später folgte Max Lecher als Dritter in 3:22. Mit großem Vorsprung holte sich das Trio auch den Mannschafttitel der MU8 mit 6 Punkten.

 

Schneller als die um ein Jahr ältere Konkurrenz  war Mascha Ruppel über 1000m. Mit 4:31 Minuten lag sie fast eine Minute vor der Zweitplazierten der W8. Lea Rausch kam bei der W9 in 4:44 Minuten als Zweit ins Ziel. Stella Mariß trug als Vierte in 4:53 Minuten zum überlegenen Mannschaftserfolg der WU10 bei. Mara Lecher als Fünfte und Kimberley Grimm als Sechste vervollständigen die Leistungsstärke unserer  MU10 Mädchen.

 

Da standen unsere U10 Jungen nicht nach. Malte Ruppel war als Zweiter der M9 nur vier Sekunden langsamer als der Sieger. Phil Rausch lief als Vierter über die Ziellinie. Bei den M8 belegten Carl-Philipp Seifart  und Michel Voigtmann die Plätze drei und vier. Das ergab den zweiten Rang in der Mannschaftswertung nur drei Punkte hinter den Lokalmatadoren der LG Diemelsee.

 

Mit einem Doppelsieg überzeugte bei den M11 Theo Kellner und Bruno Dördelmann. Für diese Altersklasse gab es neben der Wertung für die Kreismeisterschaft auch die Titelvergabe für die Nordhessenmeisterschaft. Theo Kellner musste  Jean Heilmann von der MT Melsungen geschlagen geben. Für die Nordhessenmeisterschaft gab es für Theo und Bruno Urkunden für den zweiten und dritten Rang.

 

Marietta Ruppel tat es bei den W12 ihren jüngeren Geschwistern nach. Über 2000m wurde sie in 9:11Minuten Dritte.